Charme Fou de la Vallée des Noyères

„Bijou“

14.12.2007 - 22.01.2014

(Mellsjøhøgda´s Countryboy  x  Brilyn Gold Bouquet)



CEA/PDA/Kat-frei
HD-A, MDR1 +/+
41,5 cm
vollzahnig

BH, OB III
KC Good Citizen Dog Scheme Bronze Award

Mein Schatten

Bereits am Tage seines Einzuges hatte Bijou beschlossen „mein“ Hund zu werden und so war er seither mein beständiger Schatten.

Unser Franzose war der sensibelste unserer Shelties und blieb in vielerlei Hinsicht immer der Kindskopf, der bei uns als Welpe eingezogen war. Spürbar erwachsen wurde er mit dem Einzug von Fiamma, die er innert kürzester Zeit adoptierte, so dass unsere beiden „Kleinen“ bis zum Ende unzertrennlich waren.

Schon in sehr jungem Alter hatte er deutlich gemacht, dass er seiner Meinung nach für den Obedience-Sport geboren war. Er teilte Fabios und meine große Freude an dieser Sportart. So hat es auch nicht verwundert, dass er trotz eines vorsichtigen Aufbaus, schon im Alter von drei Jahren die Aufstiegsberechtigung in die FCI-Klasse III erlangt hatte und erfolgreich in dieser Klasse lief.

Im Alter von nur neun Monaten hatten wir uns versuchsweise an das Hüten von Schafen gewagt. Wie sich zeigte, hatte er dafür eine intuitive Veranlagung bewahrt. Leider konnten wir die Arbeit an Schafen mit ihm mangels ausreichender Gelegenheiten nur äußerst selten weiter verfolgen.

Danke, Anne Socolovert, für dieses Juwel! Wie sein Name es schon sagte, Bijou war ein „Charme Fou“ ohnegleichen, der auch weiterhin einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen einnehmen wird.

Nach einem tragischen Ereignis und einem langen, fast schon gewonnen geglaubten Kampf, mussten wir im Alter von nur sechs Jahren von ihm Abschied nehmen.

Danke für jeden Tag, den Du uns in Deinem viel zu kurzen Leben geschenkt hast.